News

Wir bitten darum zu respektieren, dass die auf unseren Seiten veröffentlichten Bilder nur nach Rücksprache mit uns verwendet werden dürfen. Danke!


20. Juli 2014

Dr. Volkanikman’s “Actions No Words” ist nun Teil von Berliner FIBS

Ein gemeinsames Ziel von FIBS und Dr. Volkanikman ist es, Geld für andere Hilfsorganisationen z. B. über Benefizveranstaltungen zu sammeln. Deshalb haben sich die beiden zusammengetan und werden in Zukunft gemeinsam musikalisch für den guten Zweck agieren.

14. Juli 2014

Deine Stadt klebt…

…wieder einmal. Diesmal sponsort uns DeineStadtKlebt.de 2000 neue Dr. Volkanikman Aufkleber, um das Charity-Movement zu unterstützen. Herzlichen Dank für den erneuten Support.

Boxen gegen Krebs…

…in der 1. Gemeinschaftsschule Schöneberg, und Dr. Volkanikman ist musikalisch dabei. Zugunsten von Kolibri e.V.

26.04.2014

Wer hat die coolsten Buttons der Welt?

Stylebutton hat Dr. Volkanikman und Mellow Mark Buttons gesponsort. Yeah! Hierfür vielen Dank!

23.04.2014

Die coolste Brille der Stadt, wer sie hat?

Der Doktor. Mit herzlichstem Dank an die Firma PrintJob24 für das Sponsoring eines Teils des Bühnenoutfits.

22.02.2014

Der Charité Doktor feiert…

…32 Jahre Dr. Volkan und 13 Jahre Dr. Volkanikman im Hangar 49. Für jeden Besucher gab es eine Süßigkeit aus 1000 und 1 Nacht, gesponsort von El-Salam! Ein tolles Lineup und Leckereien prägten den Abend! Der Erlös der Veranstaltung in Höhe von 150 € wird an das “Kinderhospiz Sonnenhof” gespendet.

Flyer made by

01.02.2014

Und noch ein Banner…

…gesponsort von unseren Freunden von PER4MED. Mehr als ein Riesendankeschön können wir nicht sagen! DANKESCHÖN!

25.01.2014

Palliativmedizin auf eine andere Art und Weise

Heute waren wir  in Güstrow und haben einen ehemaligen schwerkranken Patienten von Dr. Volkanikman  besucht und ein Konzertchen gespielt. Danke an Loomis Connell Green für die musikalische Unterstützung und vielen dank an die tolle Familie um C. B. herum! Wir wünschen Euch alles Gute vom Herzen!

14.12.2013

In Erinnerung an seinen Bruder Kutay Aykaç und für das Ricam Hospiz…

…spielte Dr. Volkanikman mit Sebastian Konkol auf dem 15jährigen Jubiläum des Ricam Hospiz. Dieses Hospiz leistet großartige Arbeit. Wir hoffen, dass es noch viele viele Jahre weiter bestehen wird. Vielen Dank an Mario Krumnow – Netzdesign für das tolle Foto!

13.12.2013

Die Weihnachtsfeier mit “anderen Menschen”…

…wo nicht Geschenke, sondern wirklich Liebe und Herzlichkeit im Vordergrund stehen. Mit Loomis Green spielte Dr. Volkanikman in Caritas St.Elisabeth Haus – Pflegeheim für schwerstmehrfachbehinderte Menschen und ihre Familien. Ok, ein kleines materielles Geschenk gab es auch von uns. Ein sehr schöner Moment für jeden einzelnen von uns gewesen!

30.11.2013

Adventsbasar zugunsten von Kindern mit Leukämie und tumorkranke

Und wir haben da gespielt (Kinderhilfe). War sehr schön! Mit dabei Loomis Green, Gitarrist von Jan Delay und Sebastian Konkol vom Tarab Trio sowie Reena von Barby, Medizinstudentin an der Charité.

19.11.2013

Des Doktor’s Schlüsselanhänger…

…wurde schön gesponsort. In diesem Sinne bedanken wir uns für dieses tolle Geschenk bei Druck Dich Drauf. Jetzt kann die Crew mit einem offiziellen Schlüsselband durch die Gegend rennen, yeah :) !

18.10.2013

Bob Marley…

…gehört zu den größten Musiker aller Zeiten. Er etablierte die Musikrichtung Reggae weltweit, ein Stil, der auf der kleinen Insel Jamaica seinen Ursprung findet. Wir zollten ihm daher einen Tribut und konnten an unsere Freunde von HelpJamaica mit diesem Konzert 2500 € spenden. Dabei wurden nur Bob Marley Songs gespielt und gesungen, um seinen Spirit am Leben zu erhalten. Es war ein überwältigender Abend im YAAM am Ostbahnhof Berlin.
Danke an FIVE STAR MEDICAL für das Sponsoring!!!!
Auch Dankeschön an die MiniPizzaEuropa für das Catering und Funkgeräte Vermietung

04.10.2013

Lenas Weg ins Leben…

…möchten wir auch unterstützen, weswegen wir auf dem kleinen Konzert von Dr. Volkanikman Spenden für Lena gesammelt haben. 130 € konnten wir der Familie auf diesem Wege schicken.

28.09.2013

Wieder nach Wermelskirchen…

…hieß die Devise. Nach 2009 und 2011 fand zum dritten Mal ein Actions No Words Konzert im AJZ Bahndamm Wermelskirchen statt, diesmal konnten wir 500 € zugunsten von VIVA CON AGUA. Erlös folgt.

01.09.2013

Manchmal muss man sich trennen…

…von seinen Kuscheltieren, Klamotten etc etc. Auch wir mussten das und haben die gut erhaltenen, teilweise nicht mal benutzten Kleidungsstücke (unter anderem auch ganz neue Actions No Words und Dr. VolkanikMan-Tshirts) an eine Moschee in Neukölln übergeben. Diese leiten die Dinge an bedürftige Menschen weiter oder verkaufen sie für Jugendprojekte.

25.08.2013

Musik und Kinderschminken auf dem Sommerfest des Kinderhospiz Sonnenhof

Um es kurz zu machen: einfach nur schön. Der Sonnenhof bekam Musik von Dr. VolkanikMan zu hören, und geschminkt wurde auch von uns fleißig. Wir hoffen auf viele weitere Jahre für den Sonnenhof! TOLLE ARBEIT!

 

10.08.2013

Ramadanfest Teil 2

Im Rahmen des Ramadanfestes sind wir heute in das Caritas St.Elisabeth Haus – Pflegeheim für schwerstmehrfachbehinderte Menschen gegangen. Dort haben Dr. VolkanikMan und Medizinstudentin Sarah Goo für die Bewohner musiziert. Es war schön zu sehen, wie glücklich wir die  Menschen mit unserer Musik machen konnten. Jeder der Bewohner bekam ein von Frau Luna (Frau Luna, Köpenicker Str. 20 12524 Berlin Telefon : 030/ 633 14 375) gebasteltes Smiley zum Anhängen geschenkt. Vielen Dank dafür! Fotos made by Cornelius Herzig.


09.08.2013

Seien wir ganz ehrlich!

Wir wollten in Eisenhüttenstadt eigentlich das Ramadanfest mit den Flüchtlingen mit Essen und Musik vor dem Lager zu feiern. Leider wurde uns aufgrund von nachvollziehbaren bürokratischen Gründen ein Strich durch die Rechnung gemacht, so dass die Aktion nicht stattfinden konnte. Dennoch war der Ausflug nach Eisenhüttenstadt nicht umsonst. Wir haben die Verantwortlichen kennengelernt und durften das Essen den Flüchtlingen dennoch zukommen lassen. Danke an alle Angereisten. Es war ein schöner Tag und sehr erkenntnisreich! Also Tipp von uns: Immer schön vorher alles planen und manche Dinge immer selbst in die Hand nehmen! Danke an Mellow Mark und Crew und an alle anderen Anwesenden!

08. August 2013

Deine Stadt klebt…

…vielleicht bald mit Actions – No Words – Stickern. Denn diese wurden uns freundlichsterweise von DeineStadtklebt.de gesponsort. Hierfür auch ein herzlichstes DANKESCHÖN!!


03. August 2013

Buttons, Buttons, Buttons…

…haben wir jetzt auch, weil die Buttonschmiede uns 1000 Stück geschenkt hat! Wir können uns nur herzlich für die Unterstützung bedanken! Die Buttons sehen einfach toll aus!

27. Juli 2013

Alexander…

…ist Autist. Autisten haben immer eine besondere Begabung. Alexander hat eine Vorliebe für das Auseinanderschrauben von technischen Geräten. Daher schenkten wir ihm ein Radio-CD-Kassetten-Recorder. Ein ehrlicheres Lächeln und eine ehrlichere Freude hätte man nicht bekommen können. Wer also Alexander ein solches Lächeln auf das Gesicht zaubern will, der sollte uns für weitere Informationen kontaktieren (Patricia mit Alexander und mit der Mitarbeiterin des Behindertenheims Maria).

16. Juli 2013

Vielleicht wird der eine oder andere Schmunzeln oder uns für völlig bekloppt erklären,…

…weil wir hier erwähnen, dass man uns einen Stempel mit unserem Logo geschenkt hat. Doch ein Stempel sagt gerade in unserem Land mehr aus als alles andere. Wir freuen uns sehr darüber und möchten daher uns bei Stempelunion herzlichst bedanken!

22. Juni 2013

Happy Birthday Nummer 7

Nur wenige Worte! Es war wieder einmal überwältigend! !! 3116 € !! beträgt der Spendenerlös! (Aufteilung: German Doctors in Kenia1005 €, HelpJamaica 971 €, Yasatmak 618 €, Spende für die Hochwasserkatastrophe in Deutschland 522 €). Danke vor allem an Five Star Medical für das großzügige Sponsoring, an Colibri Tapas und Reggae in Berlin.


12. Juni 2013

Wir werden ausgestattet…

…mit 100 Schlüsselbändern durch die Firma Werbeglobus. Herzliches Dankeschön hierfür!

03. Mai 2013

Herr Doktor…

“Herr Doktor, meinen Sie, Sie würden auf dem Geburtstag meines Mannes ihm ein Überraschungsgeschenk machen?” “Welches denn?” “Würden Sie auf seinem Geburtstag singen?”
Ja, Sebastian Konkol und ich sind nach Heiligensee gefahren, um meinen schwer Krebskranken Patienten W.M. an seinem 63. Geburtstag ein musikalisches Überraschungsgeschenk zu machen. Das Actions – No Words – Charité Project wünscht eine schöne, leidensfreie Zeit!

27. April 2013

Thüringen, wir kamen…

…um unser erstes Konzert in deinem Bundesland zu machen. Die auserwählte Stadt war das schöne Jena. Dort krachte es, und mit der Unterstützung von der Firma ALERE und den Gasthöfen “Zur Schweiz” und “Thüringer Hof” konnten wir insgesamt 2000 € spenden! Davon gehen 1500 € an Querwege und 500 € an Ärzte für die Dritte Welt. Vielen Dank für die Untersützung!!

25. April 2013

Banner!

Mit Freude möchten wir unser neues Banner vorstellen, welches von der Firma Per4Med gesponsort wurde. HERZLICHEN DANK HIERFÜR!!!!

13. April 2013

Offene Bühne – Spoken Word aka Charity Poetry Slam Nr. 4

Viel gibt es nicht zu sagen, außer: diesmal im Auditorium Jakob-Wilhelm-Grimm-Zentrum in Berlin und zugunsten der Jenny de la Torre Stiftung (200 € Spende)! Es war ein toller Abend mit Sarah Bosetti, Daniel Hoth, Paul Weigl, Noah Klaus, Max Gebhard, Martin Valenske und Special Guest Masud! (Spende folgt)
Die Preise wurden von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank gesponsort. Herzlichen Dank hierfür!!!!

01. April 2013

Da waren wir wieder…

…zu Besuch bei Romy im Deutschen Herzzentrum Berlin, die nach einer Hirnblutung sich so gut wie komplett regeniert hat, um weiter zu kämpfen und auf ein Spenderherz zu hoffen.

03. Februar 2013

Ein Herz für Romy…

… und alle Kinder, die eine Herztransplantation benötigen. Wir besuchten Romy im Deutschen Herzzentrum. Dort liegt sie und wartet auf ein Spenderherz. Ihr Bruder ist bereits im frühen Kindesalter verstorben, weil er ebenfalls ein Spenderherz benötigte. Schweres Schicksal für die geduldigen und tapferen Eltern. Um der kleinen Familie eine Freude zu bescheren, besuchten wir diese. Die anderen Kinder konnten wir leider und wollten wir aus medizinischen Gründen aufgrund einer Welle mit verschiedenen Keimen auf der Station nicht besuchen. Doch jedes Kind bekam ein kleines Geschenk von uns. Dieses Projekt realisierte Patricia Nack. Fotos Blattkunst.

15. Januar 2013

Wir luden ein…

zum nächsten Poetry Slam, wieder im Hexenhäuschen an der Charité und natürlich wieder bei kostenlosem Eintritt. En tolles Event (wieder einmal) mit tollen Beiträgen begeisterte die Zuhörer, aber auch die Slammer. Insgesamt kamen nebenbei !! 2115 € !! durch diesen Slam zusammen, die wir an eine soziale Krankenstation in Thessaloniki, Griechenland spenden.
Hier klicken für mehr Informationen


15. Dezember 2012

Fast wie gefangen…

…leben viele Menschen in einem Heim. Aus diesem Grunde besuchten wir ein Behindertenheim in Berlin-Lichtenrade und machten mit sechs Bewohnern einen Ausflug auf den Weihnachtsmarkt. Mit Sicherheit war es seelisch für einige unseres Teams nicht einfach, aber am Ende waren alle froh, diesen Schritt begangen und diesen Menschen eine Freude bereitet zu haben.

04. Dezember 2012

Werkblatt 63 – Campusmagazin des Studentenwerks Berlin…

…interviewte unseren studentischen Projektleiter Cornelius Herzig.

20. November 2012

Diesmal ging es nach Neukölln!

Dr. VolkanikMan hat bereits zwei Grundschulen in Kreuzberg als Perspektivgeber besucht. Dieses Mal ging es nach Neukölln an die Richard-Grundschule. Was der Hintergrund des Besuches war, kann man hier lesen –> Perspektiventag

11. November 2012

Team-Leipzig um Sängerin “Manja” veranstalteten…

…nach 3 Jahren diesmal ein Benefiz für Kids zugunsten vom Kinderheim Tabaluga e. V. und Ärzte ohne Grenzen in der Moritzbastei. Der Spendenerlös belief sich auf !! 700 € !!. War ein schöner Abend!

www.kinderbenefiz-leipzig.de

30. September 2012

Kultur muss erhalten werden…

…deswegen werden wir – vertreten durch Dr. VolkanikMan – beim Solikonzert für die Erhaltung des YAAM Projektes an der Spree einstehen. Das YAAM ist ein Platz, an dem sich verschiedene Kulturen treffen, gemeinsam feiern und Sport machen. Es gibt Angebote für Kinder und Familien. Und weil das YAAM der Platz ist, wo unser allererstes Benefizkonzert am 06. Mai 2006 stattfand, ist es für uns ein doppelt besonderes Anliegen, dabei zu sein.

14. Juli 2012

Geburtstag feiern mit der ehrenamtlichen Komponente

Unser jahrelanges Teammitglied Perry Ottmüller feiert mit seiner Plattform ReggaeInBerlin den sechsten Geburtstag mit einem Riesenevent, das mit jeweils 1 € vom Eintrittspreis die Hilfsorganisationen Help Jamaica, Schulwälder für Westafrika und Forest Finance unterstützt. Dabei sein und mit uns feiern!

17. Juni 2012

Gegen den Einsatz von Kindersoldaten und für den Frieden

Am 09. Juni spielte unser Leiter Dr. VolkanikMan mit der Bubble Bang Band und Gastsängern einmal auf dem Ke Na Ko Afrika Festival sowie am 16. Juni auf dem Friedensfestival, um ein Zeichen im Rahmen von “ActNoW” zu setzen. Dabei kamen Menschen jeglicher Herkunft und Religion zusammen, um gemeinsam für den guten Zweck einzustehen. Was für eine Bereicherung für unsere Gesellschaft.

6. Mai 2012

Rhythms 4 LifeGemeinsam sind wir stark

Ende April und Mai setzten wir in Berlin wieder ein Zeichen für Frieden, Respekt und Toleranz sowie gegen Krieg, Rassismus, Sexismus und Homophobie im YAAM am Ostbahnhof, einer der Orte in Berlin, wo sich Menschen mit unterschiedlichen Wurzeln treffen und gemeinsam feiern, essen und Sport treiben. Und da man nur gemeinsam stark ist, hatten sich unser Leiter von “Actions – No Words – Charité Project” und der Leiter (Mal Élevé von Irie Révoltés) von “Make Some Noise – Sexism & Homophobia out of my music” entschieden, am 30.04. und am 04.05. Benefizkonzerte zugunsten von medizinischen und bildungsfördernden Hilfsorganisationen in Afrika, in der Türkei und auf Jamaika unter dem Namen “Rhythms 4 Life” zu initiieren. Dabei wählten wir auch das YAAM aus, weil es doch immer wieder dort zu homophoben Tendenzen aufgrund der dort gespielten Musik und der homophoben und intoleranten Menschen kommt, obwohl das YAAM immer wieder darauf hinweist, dass Homophobie unerwünscht ist.
Beide Events waren ein Riesenerfolg. Der Spendenerlös liegt bei !! 5719,98 € !!. Davon gehen 50 % in die Aufklärungsarbeit von “Make Some Noise” und 50 % in die Arbeit von Actions No Words und weiterer Hilfsorganisationen (Aufschlüsselung in der “Projekte”-Seite zu finden).

05. Mai 2012

Und der nächste!

Wir wiederholen uns, kaum ist das Musikvideo von Dr. VolkanikMan im Umlauf, haben wir das nächste Interesse geweckt, diesmal bei der türkischen Tageszeitung “Hürriyet”. Mehr brauchen wir nichts zu sagen. Vielen Dank auch hier für das Interesse.

01. April 2012

Schau ‘ma einer an!

Kaum ist das neue Musikvideo von Dr. VolkanikMan im Umlauf, meldet sich jetzt die türkische Presse. Das türkische Berliner Stadtmagazin “Merhaba” hat gleich aufgrund unseres sozialen Engagements Interesse an unserem Projekt geäußert und einen Bericht im Gespräch mit Dr. Volkan Aykac über uns gebracht. Vielen Dank für das Interesse.

09. März 2012

ENDLICH!

Dr. VolkanikMan veröffentlicht sein erstes offizielles Musikvideo “Almanya”. Die häufigste Frage, die er gestellt bekommt, lautet: “Wieso singst du den Song auf türkisch und nicht auf deutsch?” Eine berechtigte Frage, wenn man sich überlegt, dass der Song an alle Menschen in Deutschland gerichtet ist. Die Antwort lautet: “Ich habe den Song so gefühlt und dafür gesorgt, dass es Untertitel gibt.” Wir denken, dass das ein guter Kompromiss ist.

09. Februar 2012

Heute ein Blick in die Morgenpost

Siehe da, jetzt ist auch die Morgenpost auf unser Projekt aufmerksam geworden. Ein weiterer Grund für uns, unser Projekt weiterzumachen und uns vor allem treu zu bleiben!

31. Januar 2012

Musik für Musik

Musik ist schön. Musik berührt die Seele. Musik kann durch die Menschen unterschiedlich interpretiert und gefühlt werden. Musik kann Menschen verbinden.

Weil Musik so schön ist, möchten wir ein Musikprojekt in Indien unterstützen (Premsewa). Dort wird den Kindern das Spielen von Instrumenten beigebracht. Dieses Projekt möchten wir unterstützen, weswegen wir einen Singer- & Songwriter-Contest im Hexenhäuschen der Charité zugunsten dieses Projektes veranstalten. Wie schon bei unseren Poetry Slams verzichteten wir auf den Eintritt und freuten uns über den freiwilligen Beitrag der Zuhörer. Diese spendeten insgesamt !! 135 € !!

26. Juni 2012

Ein Blick in den Tagesspiegel

Was motiviert uns eigentlich, sozial engagiert zu sein? Das schlechte Gewissen, die Freude daran oder das Streben nach Ruhm? Ich denke, dass das jeder für sich selbst entscheiden muss. Wir haben Freude daran. Dennoch erfüllt es uns mit Stolz, wenn der Tagesspiegel auf uns aufmerksam wird und unseren Leiter “Dr. VolkanikMan” besucht hat. Aber auch ohne den Tagesspiegel würden wir weiter machen. Dennoch hier einen herzlichen Dank an den Redakteur Manuel Opitz und an den Vermittler Ortwin Rau vom YAAM.

10. Dezember 2011

Wer kennt sie nicht?

Sie steigen in die Berliner U-Bahn ein, bitten um Spenden, verkaufen die “Motz” oder den “Straßenfeger”, erzählen uns Geschichten von ihrem Leben, stehen an Treffpunkten wie z. B. am Leopoldplatz oder ähnlichen anderen Plätzen. Sie werden meist schräg angeguckt oder ignoriert, manche Menschen zeigen offensichtlich ihr Ekelgefühl. Obdachlose haben es nicht immer leicht. Man kann darüber diskutieren, dass in einem Land wie Deutschland Obdachlosigkeit nicht sein muss oder was die Gründe für die Obdachlosigkeit dieser Menschen sind. Vielleicht müssen viele dieser Menschen wirklich nicht obdachlos sein und vielleicht sogar selbst schuld an ihrer Situation, wir wissen es nicht. Fakt ist, dass sie ein Teil unserer Gesellschaft und vor allem Menschen sind und auch Aufmerksamkeit verdienen. Wir sind daher mit der U-Bahn gefahren, haben diese Menschen aufgesucht und haben heute diesen Menschen mit Keksen und Plätzchen gefüllte Tüten geschenkt. Uns begegneten freundliche, lächelnde und dankbare Menschen. Und was gibt es schöneres als eine lachende und dankbare Welt?

13. November 2011

Interview

Dr. VolkanikMan spielte am 03. September auf dem großen United4Africa-Festival im Tempodrom in Berlin. Beeindruckt vom Hintergrund und dem Ziel seiner Musik und dem Actions – No Words – Charité Projekt führte das dort anwesende Mic Movement ein Interview mit unserem Gründer Dr. VolkanikMan. Danke an das Mic Movement!

Click here!

11. November 2011

Weihnachten im Schuhkarton – die Dritte?!

Schon wieder? Ja schon wieder! Alle Jahre wieder! Weihnachten ist halt jedes Jahr. Und da es immer noch Kinder gibt, die aufgrund ihres Glaubens oder einfach nur aus eigenem Wunsch Weihnachten feiern wollen würden, es aber nicht können, beteiligen wir uns regelmäßig seit 3 Jahren an der Aktion “Weihnachten im Schuhkarton”. Wieder wurden aus Schuh- Geschenkkartons, die wir mit Spielzeug, Schreibwaren und Süßigkeiten befüllten. Diese gaben wir an der zuständigen Stelle ab und wünschen den Kindern in Osteuropa: Frohe Weihnachten.

28. Oktober 2011

Wat für Mucke?

Kultmucke! Eine Plattform und ein Projekt, welches von kulturellen Aspekten und aktuellem Geschehen informiert sowie interaktive Konzerte und Aktionen veranstalten, um einen Beitrag zum Berliner Kulturleben beizusteuern. Und da überschneiden sich eines unserer Ziele mit dem von Kultmucke. Daher dachten wir, veranstalten wir doch ein gemeinsames Benefizfestival. Und so kam es dieser Kooperation und siehe da: auch dieses Event wurde zu einem kulturellen und musikalischen Highlight. Das Publikum tobte, die Musiker schwitzten. Und wieder kam es zu einem beträchtlichem Spendenerlös von !!! 1000 € !!!, die wir zugunsten von Ärzte für die Dritte Welt, HelpJamaica und Afrika Rise spendeten (200 €  Ärzte für die Dritte Welt in Kenia, 400 € HelpJamaica & 400 € Afrika Rise). Danke an alle Beteiligten!!!

15. Oktober 2011

Kleine Stadt – und immer noch ein großes Herz

Als 2009 die Anfrage kam, ob der Sun Fire Sound ein Actions-No-Words-Benefiz-Konzert im Bahndamm in Wermelskirchen veranstalten darf,  war der erste Gedanke: Wermels-was? Aber nach 2009 ist für uns Wermelskirchen eine kleine Stadt mit großem Herz für bedürftige Menschen in Afrika. Und das bewiesen unsere Freunde am 15.10.2011 wieder einmal mit viel Engagement und Überzeugung. Diesmal sogar noch mehr als 2009. Was schwer zu übertreffen war, wurde noch mehr übetroffen und hat großen Eindruck bei uns in Berlin hinterlassen. !!! 1500 € !!! Spendenerlös  (jeweils  zugunsten von 750 € für Rollis für Afrika & Afrika Rise) waren das Ergebnis der Veranstaltung. Dieses Geld wird in den Transport von orthopädischen Hilfsmitteln an körperlich eingeschränkte Menschen im Senegal und an eine Schule in Uganda zur Erhaltung und Unterstützung investiert.

02. Oktober 2011

Dancehall – was is’ das denn?

Dancehall ist eine jamaikanische Musikrichtung, die nicht für jedes Ohr harmonisch klingt und dennoch seinen eigenen, auch nicht selten verrufenen kontroversen Charakter hat. Einer der ersten Veranstalter von Parties mit der Musikrichtung Dancehall ist Frank vom Yardstore. Dieser unterstützt uns seit Beginn an mit der kostenlosen Plakatierung unserer Eventposter und feierte heute das 20jährige Bestehen seiner Veranstaltungsfirma Topline Events. Was hat das mit uns zu tun? Nun ja, ein Teil des Erlöses geht an uns zur Unterstützung unserer Ziele. Mehr als herzlich Danken fällt uns da nicht mehr ein.

03. September 2011

Da gab es doch noch ein anderes Projekt

2007 wurde unser Leiter Dr. VolkanikMan zu einem Festival nach Braunschweig eingeladen: das Reggae-Nation-Germany- Festival. Dort lernte er Steven Tümler kennen, den Leiter des Reggae-Nation-Projekts. Ihm liegt Afrika besonders am Herzen. Er gehört zu den wenigen authentischen ehrlichen Veranstaltern von Charity-Events im Bereich Reggae. Er hat es geschafft, einen der bekanntesten Sänger Deutschlands “Gentleman” für das United4Africa-Festival am 03. September im Tempodrom in Berlin zu gewinnen. Knapp 22.000 € konnten zugunsten von Gemeinsam für Afrika, Viva con Agua und BaoBab-Family-Projekt gesammelt werden. Was hat das mit uns zu tun? Wir waren Partner und haben in der Umsetzung des Festival geholfen!

30. Juli 2011

Durchgeschwitztes T-Shirt? Wie eklig!

Einmal getragen, einmal durchgeschwitzt und dann versteigert. Ok, natürlich wurde das T-Shirt noch einmal gewaschen. Das am 06.05.2011 beim 5jährigen Jubiläum getragene T-Shirt von Dr. VolkanikMan wurde für !! 50 € !! versteigert, diese wurden an HelpJamaica gespendet. Danke an Patty! Sie hätte das T-Shirt wohl lieber im durchgeschwitzten Zustand haben wollen….

02. Juli 2011

Begeisterung!

Begeistert von unserem Ziel, bedürftigen Menschen zu Helfen, veranstaltete unser Teammitglied das 5-Jahre-ReggaeInBerlin- Festival im Rahmen unseres Projektes und spendete den Erlös von  !! 665 € !! an HelpJamaica, um das dortige Bildungszentrum für die Kinder im Armenviertel in Cassava Piece zu unterstützen.

16. Juni 2011

Und nochma’ poetisches Slammen!

Heute hatten wir zu unserem 2. Charité Poetry Slam eingeladen. Dabei waren wieder hochkarätige Slammer und viele Zuhörer, die den Raum bis zum letzten Quadratmillimeter gefüllt hatten. Jeder konnte bei freiem Eintritt auf freiwilliger Basis etwas spenden. Als Endergebnis war der Spendenerlös in Höhe von !! 234 € !!, der an das MediBüro in Berlin gehen wird. Vielen Dank an alle, die dieses kleine Event realisiert haben: Organisatoren/innen, Helfer/innen, Zuhörer/innen und Slammer/innen. Und Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner Conserve!

24. Mai 2011

Immer schön lächeln!

Weil wir uns sozial und für Völkerverständigung engagieren, hat die Kampagne be Berlin im Rahmen von “be berlininternational” das Foto unseres Gründers Dr. med. Volkan Aykaç mit 139 weiteren engagierten Leuten an der Deutschen Staatsoper aufgehangen.

06. Mai 2011

Schon 5 Jahre alt!

5 Jahre, wie die Zeit vergeht. Damit man trotz des fortgeschrittenen Alters nicht einbricht, feierten wir heute unseren fünften Geburtstag, um fit zu bleiben. Wo geht das besser als im YAAM am Ostbahnhof, Berlin? Dann auch noch ein Riesengeschenk von den Berlinern und Extra-Angereisten: einen Spendenerlös von !! 2430 € !! für Ärzte für die Dritte Welt in Kenia und HelpJamaica (jeweils 1215 €)!
Wir danken allen Unterstützern des Festivals herzlichst!!!!

19. November 2010

Ausländisch-stämmig und keine Perspektive?

Um gegen diesen statistisch entdeckten Umstand zu bekämpfen, haben sich Leute zusammengeschlossen, um Perspektivgeber in Schulen mit hohem Anteil an ausländischstämmigen Schülern zu schicken. Einer dieser Perspektivengeber war unser Leiter Dr. med. Volkan “Dr. VolkanikMan” Aykaç. Er besuchte wieder als Perspektivgeber eine Schule in Kreuzberg: die Otto-Wels-Grundschule. Diesmal erzählte er einer 5. Klasse von seinem Beruf. Eine Klasse, von denen 4 von 25 keine “Ausländer” sind. Ziel ist es, den Kindern eine Perspektive zu geben. Sie sollen den Mut kriegen und sehen, dass man auch als “Ausländer” nicht abgeschrieben ist, sondern Perspektiven in Deutschland hat.

06. November 2010

Weihnachten – es weihnachtet!

Unter der Leitung von Medizinstudentin Sarah Preissner bastelten wir wie schon im Vorjahr 30 Weihnachtsschuhkartons mit Geschenken, die nach Südafrika und Osteuropa an bedürftige Kinder als Weihnachtsgeschenke verschickt wurden.

18. September 2010

Gab’s das schon einmal? Zwei Benefizalben von einem Künstler hintereinander?

Ehrlich gesagt ist uns die Antwort egal. Denn: ENDLICH IST ES DRAUSSEN! DAS NEUE BENEFIZALBUM VON UNSEREM GRÜNDER “DR. VOLKANIKMAN”: ACTIONS – NO WORDS! zugunsten von Ärzte für die Dritte Welt in Kenia, HelpJamaica und SOS-Kinderdorf -Jamaika, Yasatmak und Berliner helfen. 10 € (plus Versandkosten), von denen 2 € als Pressungskostentilgung benutzt werden. Der Rest wird an die genannten Organisationen gespendet. 15 Songs mit unter anderem Johnny Strange von Culcha Candela und Filou Rouge von Berlin Boom Orchestra. Eine tolle Mischung aus Reggae, Ska, Dancehall, Pop, Zouk, Balkan und Oriental in deutscher, türkischer und englischer Sprache.
Bei Interesse email an volkanikman[at]volkanikman.de!

17. September 2010

Krumme Zahl!

Am 17. September feierten wir 4komma3 Jahre “Actions – No Words” und Record-Release vom Benefizalbum “Dr. VolkanikMan – ACTIONS no words”
(Part of Catering sponsored by La Femme). Irgendwie krumm, aber dennoch super Event!
Der Spendenerlös lag bei !! 500 € !! (jeweils 125 € an Ärzte für die Dritte Welt in Kenia, HelpJamaica, Yasatmak und Berliner helfen)

08. August 2010

Sonne, Strand, Jamaika!

Schön zu wissen, dass unsere Spenden nach Jamaika, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, kostenlos an Bildung heranzukommen. Noch im Bau, bedanken sich die dortigen Kinder bei uns mit einem Foto. Wir halten Euch/Sie auf dem Laufenden!

10. Juli 2010

WM in Südafrika!

Die ganze Welt schaut Fußball in Afrika. Es heißt, das ist die Chance für Afrika. Wir werden sehen, inwieweit der Kontinent “erweckt” wird. Dieser Kontinent wird immer als ein Land gesehen, aber dabei vergessen die Menschen, wie facettenreich dieser Kontinent ist und der Nordafrikaner sich in vielen Dingen vom Südafrikaner unterscheidet. Daher muss man immer aufpassen, wenn man von Afrika spricht. Es gibt dort Dörfer, die keinen Zugang zu Liveübertragungen haben. Einem Dorf in Tansania schenkten wir in Kooperation mit einer weiteren privaten Person eine Satellitenschüssel, mit der die Menschen dort die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika mitverfolgen konnte. Als Dankeschön schickten uns unsere Freunde in Tansania dieses Foto!

24. Juni 2010

Poetry Slam?

Ja, ein neuer Trend in Deutschland, wo Dichter gegeneinander antreten und die Menschen mit Poesie beglücken oder auch verstimmen. Warum nicht also so etwas an unserer Uniklinik.
Im “Hexenhaus” der Fachschaftsinitiative-Medizin der Charité versammelten sich etwa 40 Zuschauer, um sich den ersten Charité Poetry Slam anzuschauen. Acht Teilnehmer “slammten” um den Pokal, diesen gewann zwar Sascha Delitzscher, am Ende waren aber alle Sieger, da das Publikum bei allen Teilnehmern laut klatschte und jubelte. Trotz des freien Eintritts spendete das Publikum !! 90 € !! . Dieses Geld leiten wir an unsere Freunde von HelpJamaica weiter, damit diese ihr Bildungszentrum in Cassava Piece auf Jamaica weiter ausbauen können.

Fotos
Videos: Sascha Delitzscher / AlexTobias / Eve McFar / Tom / Isa

 

24. Juni 2010

Perspektiven!

Heute besuchte unser Leiter Volkan “Dr. VolkanikMan” Aykac als Perspektivgeber die 6. Klasse der Fichtelgebirge Grundschule in Berlin-Kreuzberg, ein Bezirk mit einem hohen Anteil an Kindern mit Eltern nicht-deutschen Ursprungs. Die Idee hinter dem Besuch war es, den 20 Kindern, von denen nur ein Kind deutschen Ursprungs ist, positive Vorbilder zu zeigen. Die Kinder sollen sehen, dass man als “Ausländer” nicht nur kriminell wird, sondern auch z. B. den Arztberuf erreichen kann. Als Dankeschön seitens der Schüler erhielt Volkan folgende Aktion als Dankeschön:

Klick hier

18. Juni 2010

Wir waren entscheidend an der Realisierung des ersten Benefiz-Sommernachtsballs der Charité beteiligt. Der Spendenerlös (wird noch berechnet) ging an KindErleben.

29. Mai 2010

In Kooperation mit unseren Freunden von Basobu organisierten wir das “Social Business is the Best”-Benefizkonzert.!! 350 € !! wurden für die FairTrade-Arbeit von Basobu eingespielt.

08. Mai 2010

Unser Teammitglied Perry feierte mit seinem “Baby” ReggaeinBerlin.de das 4jährige Bestehen. Der Erlös aus der Veranstaltung in Höhe von !! 620 € !! ging an die Hilfsorganisationen HelpJamaica und Rollis für Afrika (jeweils 310 €) im Rahmen des “Actions – No Words – Charité Project”:

Fotos
Video

09. April 2010

Ab in die “Pampa”?

Dr. VolkanikMan wurde ins Brigitte-Reimann-Literaturhaus nach Neubrandenburg eingeladen. Dort sollte er zum einen den Leuten erzählen, wie er seine Liedtexte schreibt. Ein weiteres Thema war Leben als Deutscher mit türkischem Ursprung. Anschließend spielte er ein Akustikkonzert mit Basti und Paul von Hans der Kleingärtner. Das Brigitte-Reimann-Literaturhaus gehört zum Literaturzentrum Neubrandenburg und war das erste seiner Art in der Deutschen Demokratischen Republik.

14. Februar 2010

Dank unserem Kamerateam Denise Anh-Dao Beyschlag und Johanna Pumb haben wir einen Rückblick-Trailer vom Actions – No Words – Charity Festival 2009.

HIER DIE LANGE VERSION!

01. Februar 2010

Unsere Freunde von Buntfunk besuchten uns bei “Actions – No Words – Charity” in Münster und interviewten unseren Leiter Volkan “Dr. VolkanikMan” Aykac. Wir danken dafür!

29. Januar 2010

Haiti!

Mit unser Sammelaktion konnten wir !! 200 € !! zur Unterstützung der Arbeit von Ärzte ohne Grenzen in Haiti spenden!

19. Dezember 2009

Was für ein Wetter!

Winterchaos in Deutschland. Vereiste Straßen. Eigentlich dachten wir, dass niemand kommen wird. Dennoch: Die letzte kleine Benefizveranstaltung in Münster für das Jahr 2009 brachte einen Spendenerlös von !! 150 € !! für Ärzte für die Dritte Welt in Nairobi und HelpJamaica (jeweils 75 €). Danke an die, die trotz der schlechten Wetterverhältnisse den Weg zu uns gefunden hatten.

09. November 2009

Spendertreffen

Unser Leiter Volkan DR. VOLKANIKMAN Aykaç wurde zum Spendertreffen von Ärzte für die Dritte Welt in Berlin eingeladen und traf dort den Generalsekretär Dr. Harald Kischlat.

06. November 2009

Weihnachten!!!

Unter der Leitung von Medizinstudentin Sarah Preissner bastelten wir 24 Weihnachtsschuhkartons mit Geschenken, die nach Südafrika und Osteuropa an bedürftige Kinder als Weihnachtsgeschenke verschickt wurden.

29. September 2009

Igitt, Blut.

Unter der Leitung von Medizinstudentin Josephin Wagner spendeten wir Blut. Das Geld wird in eins unserer nächsten Projekte gesteckt.

21. September 2009

Tanzen in Craiova

Teammitglied und Medizinstudentin Semra Uyulmaz veranstaltete im Namen unseres Projektes einen Tanzwettbewerb in einem Waisenhaus in Craiova, Rumänien. Dort half sie ehrenamtlich bei der Versorgung der Waisenkinder mit!

20. September 2009

Ab zum Alex, aber nicht zum Shoppen!

Die Kinder vom Bahnhof Zoo, ein berühmtes Werk. Wir waren bei den Kindern vom Alexanderplatz. Viele dieser Kinder müssten keine Straßenkinder sein, aber sie möchten sich “querstellen” und anders sein und sich gegen Normen und Alltag “auflehnen”. Sie gehen schnorren, manche pöbeln, aber egal, sie gehören auch zu unserer Gesellschaft. Für uns waren sie eine interessante Erfahrung. Wir wollten nicht über sie, sondern mit ihnen sprechen und gaben daher eine Runde Kuchen, Pizza und Getränke unter der Leitung der Künstlerin Nadine Chung und Medizinstudentin Bahar Kiran im Rahmen von  Kunstkasper for Charity und Actions – No Words aus.
Dieser Tag war ein Feiertag im Rahmen des islamischen Ramadanfests.

28. August 2009

Berlin, Dresden, Tel Aviv: vereint!

Drei Städte, ein Ziel: Veränderung. Gemeinsam am 28. August 2009 möchten wir an drei Standorten auf Missstände auf der Welt aufmerksam machen und Geld gegen diese Missstände Geld sammeln. Das Ergebnis waren insgesamt !! 1800 € !!

21. August 2009

Mal was kleenet!

Ein kleines Benefizkonzert für Rollis für Afrika und uns in Berlin:
!! 200 € !!

26. Juni 2009

Ab in die “Pampa”!

Ein Benefizkonzert für Ärzte für die Dritte Welt und HelpJamaica in Wermelskirchen :
!! 850 € !!

10. April 2009

Bürgermeister!

Mayor of Berlin, Klaus Wowereit, spricht unserem Projekt auf der “Berliner Tulpe” im Jahr 2007 seine Wertschätzung aus. VolkanikMan spielt als Repräsentant für den interkulturellen Dialog auf dieser Veranstaltung.

06. März 2009

Johnny und wir!

Durch den Kauf von 25 CDs von Johnny Strange’s (Culcha Candela) AFRICA RISE Projekt unterstützen wir die Arbeit mit 250 €.

27. Dezember 2008

Für Bildung benötigt man auch Schreibwaren, daher…

…schickten wir ein Paket mit Schulmaterialien nach Indien.

06. Dezember 2008

Lieber Frieden, als Krieg.

Yellow Umbrella feiert Nikolaus, einen christlichen Feiertag und lädt dazu einen Moslem ein und bittet ihn, in das Gewand eines Heiligen Christen zu schlüpfen. Was vielleicht provokant zu erscheinen mag, war eher ein Zeichen für Universalität. Wir haben mehr gemeinsam als man denkt. Und wer könnte besser den Nikolaus machen, als unser Gründer VolkanikMan.

07./08. November 2008

Dank allen Unterstützern in jeglicher Hinsicht spielten wir einen Spendenerlös in Höhe von !! 4490 € !! am Actions – No Words – Charity Day 2008 ein. Die detaillierte Aufteilung der Spenden findet man, wenn man auf das Bild klickt.

2006-2007

Flyer 2007:

Flyer 2006:

IN LOVING MEMORY OF DR. VOLKANIKMAN’S BROTHER KUTAY AYKAC AND HIS MOTHER WHO BOTH PASSED DUE TO CANCER! YOUR FAMILY LOVES AND MISSES YOU SO MUCH! WE PRAY FOR A PLACE IN PARADISE FOR YOU!